Gewicht verlieren mit einem Diätplan

Gewicht verlieren 10 Tipps

Endlich Gewicht verlieren und den überflüssigen Kilos goodbye sagen. Doch viele wissen nicht, wie genau sie das anstellen sollen. Klassisch sind dann Crashdiäten oder FDH (friss die Hälfte). Doch was die Menschen wirklich verlieren ist am Anfang kaum Fett, sondern Wasser und Muskulatur. Das Fett kommt erst als letztes. Erfahre jetzt wie richtig geht, ohne hungern und verliere auch DU Gewicht mit den folgenden Tipps!

Was die meisten wirklich in einer Diät verlieren

Der Körper hat einen Energiespeicher, der unser Überleben seit Millionen von Jahren gesichert hat und er wird einen Teufel tun  und das von heute auf morgen ändern. Muskulatur dagegen, ist bis auf ein bisschen Grundmasse nur Luxus, ein reiner Energieräuber. Denn Muskeln sind das einzige Gewebe, das Energie verbraucht, Organe natürlich eingeschlossen. Genau hier liegt also der Hase im Pfeffer.

Wir wollen Muskeln aufbauen oder behalten und überflüssiges Fett loswerden. Der Körper bzw. unsere Genetik will es genau anders herum, Muskeln loswerden und Fett für schlechte Zeiten ansetzen. Wenn wir also unüberlegt in eine Diät starten, werden wir zwar Gewicht verlieren, aber im Spiegel nicht unbedingt besser aussehen oder uns besser fühlen.

Gewicht verlieren, warum DU ein gutes Programm brauchst

Was Du brauchst ist ein guter Diätplan, Konzept oder ein Programm, das DIR ganz genau aufzeigt, was DU wie zutun oder besser zu lassen hast. Gewicht verlieren mit Köpfchen und Spaß dabei. Was genau kannst DU essen? Wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett? Was ist mit den Spurenelementen, Mineralien und Vitaminen? Wie lange soll die Diät dauern und wie schützt DU DEINE Muskulatur vor Abbau? Welche Möglichkeiten hast DU, DEINEN Stoffwechsel anzuregen?

Gewicht verlieren, wie ALLE Diäten funktionieren

Ob LowCarb-, HighCarb-, LowFat-, Keto-, Anabole-oder Crashdiät, am Ende funktionieren ALLE nur durch ein Kaloriendefizit. Das bedeutet, dass DU mehr Kalorien, also Energie, verbrauchst, als DU zu DIR nimmst. Dies ist Grundvoraussetzung zum Gewicht verlieren. Wenn DU z.B. 2.000 kcal am Tag benötigst, aber 3.000 kcal super gesundes und hochwertiges Essen zu DIR nimmst, wirst DU auf Dauer zunehmen und dick werden, obwohl das Essen top ist.

Doch das Kaloriendefizit ist nicht alles. So brauchst DU in einer Diät eine höhere Eiweißmenge als sonst, um DEINE Muskeln vor Abbau zu schützen. Auch ist Sport eine super Möglichkeit, DEINEM Körper mitzuteilen, dass DU die Muskulatur gerne behalten möchtest. Es ist also die Kombination von vielen wichtigen Punkten, die DEINE Diät zu einem Erfolg werden lässt.

Die folgenden 10 Tipps sollen DIR helfen & klar machen, wie außerordentlich wichtig DEINE mentale Einstellung ist. Halte DICH an die Tipps und DU wirst schneller & einfacher zu DEINEM Idealgewicht gelangen!

Tipp 1: DEINE innere Einstellung zählt!

Nur wenn auch DEINE innere Einstellung zu 100% auf DEIN Ziel ausgerichtet ist, kannst DU alles erreichen und wirst auch die Probleme & Hindernisse mit Bravour meistern. Doch wie bekommst DU das mit der inneren Einstellung und der Selbstmotivation hin? Es gibt 2 Arten von Motivation:

  • Externe Motivation (von außen z.B. Freunde/Partner/Medien/Filme etc.)

Externe Motivation kann, z.B. durch einen motivierenden Film, ein Gespräch oder ähnliches ausgelöst werden. Leider hält sie oft nicht lange. Hier gilt meist nur eine Dauer von 72h.

  • Intrinsische Motivation (von innen, DEINE eigenen tiefgreifenden Beweggründe)

Die intrinsische Motivation kommt ganz tief aus DEINEM Unterbewusstsein und sie hat die Kraft, DEIN Leben langfristig und nachhaltig zu verändern. Hier ein kleines Beispiel, wenn DU eine bestimmte Sache haben möchtest, z.B. ein Auto, ein Haus oder einen bestimmten Urlaub, dann wirst DU meist von außen motiviert, durch Medien, Umfeld etc.

Hast DU aber existenzbedrohende Probleme, wie Verlust der Wohnung, des Arbeitsplatzes oder Krankheit, Verlust DEINES Lebens, dann wird der Urinstinkt in DIR geweckt, der DIR sagt, „ICH WILL LEBEN“ und ich werde solange kämpfen, bis ich mein Ziel erreicht habe. Natürlich weiß ich, dass dieser Vergleich etwas hinkt und auch sehr hart in der Darstellung ist.

Doch nur wer übertreibt,  kann auch anschaulich schildern. Hiermit möchte ich DIR einfach verständlich machen, ob DEIN Ziel ein „nice to have“ oder ein ECHTES und nicht zu verhandelndes Ziel von DIR ist, ist ein entscheidender Faktor. Denn dieser wird die Art DEINER Motivation zum Abnehmen und Einstellung zu dem ganzen Thema erheblich beeinflussen.

Tipp 2: Setze DIR hohe, aber erreichbare Ziele!

DEINE Zielsetzung ist ganz entscheidend für DEINEN Erfolg. Welche Punkte ein echtes und motivierendes Ziel beinhalten sollte siehst Du hier:

  • Anspruchsvoll aber dennoch mit Anstrengung zu erreichende Ziele

Kein super unrealistisches Ziel oder total überzogene Zielvorstellungen. Denn wenn das Ziel zu unrealistisch ist, kannst DU es selber nicht glauben und was DU nicht glaubst, kannst DU auch nicht erreichen, bzw. in DEIN Erleben ziehen.

  • Motivierende Ziele

Aber ist DEIN Ziel zu leicht oder einfach und DU weißt genau, dass DU es ohne Anstrengungen erreichen zu kannst, ist es kein echtes Ziel und wird auch dem entsprechend keine intrinsische Motivation bei DIR auslösen. Es geht hier um diesen feinen Grad, zwischen zu anspruchsvoll und gerade noch unter Anstrengung zu erreichen.

  • Messbare Ziele

Du solltest Ziele haben, die ganz klar messbar sind. Wenn DU aktuell z.B. 100kg wiegst und DEIN Ziel sind 75kg, dann ist das ganz klar messbar. Oder DU hast aktuell einen Bauchumfang von 100cm und strebst als Ziel 80cm an. Gleiches gilt selbstverständlich für Kleidergrößen oder andere messbare Faktoren. Was nicht messbar ist, ist kein Ziel, DU weißt ja nie ob DU es erreichst hast oder nicht und dieser Umstand ist alles andere als motivierend.

  • Zeitlich begrenzte Ziele
  • DEIN Diätplan um Gewicht zu verlieren

DEIN Ziel sollte zeitlich begrenzt sein. Wir haben jetzt Dezember 2015, wenn DU diesen Monat mit dem Abnehmen OHNE Sport Programm startest, dann könnte DEIN Diätplan z.B. 3 oder 6 Monate bis März oder Juni 2016 laufen.

So könnte DEIN Ziel aussehen:

  • Bis Februar 2016 bin ich wieder unter einem Körperfettanteil von 25%.
  • Ich habe bis März 2016 15kg abgenommen.
  • Bis Juni 2016 habe ich wieder Kleidergröße 36.

Formuliere DEINE Ziele immer in der Gegenwart, so wie in den Beispielen aufgeführt. „Bis dann und dann habe ich“ oder „bis dann und dann bin ich“. Lasse Formulierungen wie „bis dann und dann will ich“ oder „bis dann und dann werde ich“ weg! Leben findet immer im jetzt statt und deshalb musst DU Formulierungen verwenden, die DEIN Ziel / Ergebnis schon als selbstverständlich beinhalten.

Tipp 3: Hole DIR Unterstützer oder Mitstreiter!

DU musst DEINEN Weg zur Traumfigur nicht alleine gehen. Entweder sucht DU DIR jemanden der DICH unterstützt, z.B. Partner-/in, Freund-/in, Trainer oder eine Person, die das gleiche Ziel hat wie DU. Doch bedenke, sollte die Person mit der DU gemeinsam gestartet bist aufgeben, musst DU in DEINER Motivation zum Abnehmen stark genug sein, den Rest des Weges zum Ziel auch alleine zu gehen zu können.

Ein Weggenosse zwar hilfreich, doch solltest DU nicht das eigene Schicksal von den Entscheidungen anderer Menschen abhängig machen. Genau deswegen kann ein Unterstützer / Supporter die bessere Wahl sein. Denn er hat nur ein Ziel, DEINEN Erfolg, und er ist selber nicht emotional mit der Verwirklichung seines Zieles verhaftet.

Tipp 4: Sei nicht zu hart zu DIR!

Dieses „No Excuses“ Gelaber halte ich nicht für besonders gut. Denn was DU mit dieser ganzen 100% perfekt Taktik erreichst, ist, dass DU DEINEN Körper unglaublich unter Stress setzt und Stress löst die Produktion von Cortisol in DEINEM Körper aus. Dieses sehr starke Hormon verhindert sehr erfolgreich sowohl DEINEN Fettabbau, als auch DEINEN Muskelaufbau. Es ist also der absolute Worst Case Fall und den wollen wir ja unbedingt bei DIR vermeiden.

Wenn DU DICH also in 1 Woche 5-6 Tage sauber ernährst und ausreichend Schlaf und Bewegung hast, dann kannst DU auch mal getrost 1-2 Tage alle 5 gerade sein lassen und mal Pizza, Eis und Co über DEINE Lippen kommen lassen. WICHTIG ist hier, dass DU an den Tagen, wo DU mal alles isst und trinkst worauf DU lust hast, DU nicht so extrem zuschlägst, dass die Erfolge der letzten Tage zunichte gemacht werden.

Hier ein Beispiel:

  • 5-6 Tage ca. 2.000kcal am Tag

Gesamtkalorienbedarf pro Tag 2.500, also 500kcal Defizit /Tag x 5-6 =2.500-3.000kcal Defizit

  • 1-2 Tage ca. 6-10.000kcal am Tag

Bei 2.500kcal Bedarf am Tag, hättest DU hier 3.500-16.000kcal zuviel

Wenn DU das so machen würdest, dann hättest DU keinen Erfolg mit DEINEM Diätplan, sondern nur Zeit verloren, anstatt ungeliebter Pfunde. Merke 1kg Körperfett sind 7.000kcal Nahrung. Deshalb gilt auch hier wieder alte alte Spruch, es ist alles gut, solange es in Maßen praktiziert wird.

Tipp 5: Feier DEINE Zwischenziele!

Belohnung ist sehr wichtig. Denn so bleibst DU mental bei der Stange und verlierst unterwegs zu DEINEM Ziel nicht den Spaß am Gewicht verlieren und an DEINER Zielerreichung. Wenn DU DIR ein großes Ziel steckst, ist es sinnvoll auch kleine Zwischenziele einzubauen, und DICH so von Erfolgserlebnis zu Erfolgserlebnis zu hangeln. Wie DU das Erreichen DEINER Zwischenziele feierst bleibt DIR überlassen. Tue einfach das, was DIR Freude macht und DIR genug Kraft und Energie gibt, um mit Spaß und Power DEIN nächstes Zwischenziel zu erklimmen.

Tipp 6: Erinnere DICH immer daran, warum DU begonnen hast!

Es kann DIR mal passieren, dass DU an ein emotionalen Tiefpunkt gelangst bei dem DU das Gefühl hast, es geht nicht mehr weiter und DU wirst DEIN Ziel nie erreichen. Auch kann es sein, dass DU gerade ein Plateau erreicht hast, und obwohl DU alles perfekt machst DEINE Diät nicht weiter geht. Um jetzt DEINE Abnehmmotivation aufrecht zu erhalten, beherzige diese 2 Faktoren.

  1. DEIN Ziel sollte so groß sein, dass selbst kleine Probleme DIR nicht die Sicht nehmen können.
  2. „Remember why you started“, erinnere DICH warum DU gestartet bist.

Denke daran, DU bist solange nicht gescheitert bist DU beschließt, dass DU gescheitert bist. Solange DU nicht aufgibst gibt es KEIN Scheitern, sondern nur eine schlechte Phase.  Wenn es schwerer wird, einfach weiter machen. Denn Dauer x Häufigkeit führt zum Erfolg!

Tipp 7: Habe Spaß an dem was DU tust!

Freude sollte DEINE ständiger Begleiter auf DEINEM Weg zum Erfolg sein. So bleibt DEINE Motivation auch lange genug erhalten. Mach es wie die Kinder, die nur Dinge tun, die sie mit Glück und Freude erfüllen. Humor kann auch die schwerste und härteste Situation entkräften und DIR die Motivation zum Weitermachen geben.

Tipp 8: Suche DIR ein Vorbild, der DEINEN Weg erfolgreich gegangen ist!

Ein Vorbild, das schon erreicht hat was DU noch vor DIR hast, kann DIR helfen. Warum? Ganz einfach, weil DU den lebendigen Beweis dafür hast, dass es schon jemand geschafft hat. ALLES was DIR hilft DEINEN Glauben an die Erfüllung DEINES Wunsches zu vertiefen, ist gut & hilfreich.

Tipp 9: Bleibe ausdauernd und hartnäckig!

DU wirst im Leben nie ein großes Ziel erreichen, ohne die erforderliche Ausdauer und Hartnäckigkeit. Es spielt keine Rolle, ob DEIN Gewicht verlieren etwas langsamer verläuft als geplant. Solange DU DEINE Aufmerksamkeit weiter auf DEIN Ziel fokussierst, ist alles ok. DEINE Energie folgt DEINER Aufmerksamkeit. Es funktioniert wie ein Brenneisen. Das, worauf DU DEINE Aufmerksamkeit richtest, wird sich erweitern, vergrößern oder erfüllen. Behalte DEIN Ziel immer fest im Blick!

Tipp 10: Sehe DICH schon am Ziel!

DEINE Gedanken werden Dinge! Es ist so einfach! Es gibt ein paar Tricks um DEIN Unterbewusstsein zu DEINEM Verbündeten zu machen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Meditation, Affirmationen oder Deklarationen. Ich persönlich empfehle DIR, morgens nach dem Aufwachen oder Abends vor dem Schlafen gehen, DIR 5-30 Minuten die Zeit zu nehmen, DIR  vor zu stellen, wie DU im Spiegel am Ziel aussehen willst. Denke immer nur daran, wie es später sein soll und nicht daran, wie es jetzt ist oder wie es nicht sein sollte.

Gewicht verlieren, jeder Mensch reagiert anders auf Maßnahmen

Nicht jeder Körper reagiert auf die Maßnahmen gleich. Gewicht verlieren um jeden Preis ist keine Option. Was bei dem Einen hilft, kann bei dem Anderen wirkungslos sein oder sogar schaden. Wir vom Team Abnehmen  Berlin haben in unserem Abnehmen OHNE Sport Programm ALLE Punkte berücksichtigt , die Kleinen, wie die Großen. DU bekommst eine detaillierte Anleitung, was genau DU essen und trinken kannst, was Dos and Don´ts und Goldene Regeln sind.

Gewicht verlieren mit dem Abnehmen OHNE Sport Programm

Eine Liste von Lebensmitteln, die dick machen und welche geeigneten Lebensmittel DU alternativ essen kannst, ohne zu hungern oder zu leiden. Was und wie viel DU trinken solltest. Einmal bekommst DU die Anleitung zum Wunschgewicht und dazu noch die Anleitung was DU essen und trinken kannst, um DEIN Wunschgewicht zu halten, und zwar dauerhaft. Leg gleich los und bestelle jetzt DEIN Abnehmen OHNE Sport Programm und beginne sofort mit dem Gewicht verlieren!

Das Team von ABNEHMEN-BERLIN.COM wünscht DIR viel Erfolg!

WIR freuen uns auf DEIN Feedback, DEINE Anregungen und Kommentare.

 

Hier ein Video, auf was DU achten solltest beim Gewicht verlieren:

6 Comments

  • Daniel

    Reply Reply 23. August 2017

    Punkt 10 finde ich sehr wichtig. Wenn man sich schon oft an sein Ziel visualisiert, wird der Weg fast schon ein Selbstläufer. Ist wie beim Auto fahren, dahin wo man schaut fährt man auch 🙂

  • Garbiel

    Reply Reply 5. Juni 2017

    Auch wenn dein Blog in vielen Fällen richtig liegt bin ich der Ansicht das der Satz „Gewicht verlieren um jeden Preis ist keine Option“ fehl am Platze ist da es bei so einigen die Tür der Ausrede öffnen kann und leider wohl auch wird.

    Abnehmen ist bei sehr vielen Menschen Lebenszeit verlängernd und das sollte schon als Priorität gelten.

  • Elijah Weinreich

    Reply Reply 20. April 2017

    Total interessante Seite hast du hier! 🙂

Leave A Response

* Denotes Required Field