Weshalb Obst & Fruktose dick machen können, in diesem Beitrag.

Fruktose

Fruktose & was es in unserem Körper bewirken kann. Oft liest oder hört man, dass Obst einen Menschen dick machen kann. Obst zu essen wenn Du abnehmen möchtest ist kein Problem. Wie mit allem im Leben, macht es die Menge. Wenn DU erfahren möchtest, warum viele Menschen behaupten, dass Obst (Fruktose) dick machen kann & was wirklich an diesem Mythos dran ist, erfährst DU in diesem Beitrag.

Fruktose kann DICH dick machen

Zwei Hände voll sind an sich schon mehr als ausreichend, also z.B. eine Banane und ein Apfel am Tag. Der Haken bei Obst ist, dass unser Körper die Fruktose im Obst nicht als Zucker erkennt. Erst wenn die Fruktose in der Leber angekommen ist, bemerkt Dein Körper was los ist. Doch dann ist es schon zuspät.

Die Leber wandelt pauschal 50% der Fruktose in Fett um, die andere Hälfte wird den Muskelzellen zugeführt, wenn sie denn leer sind. Sollten die Muskelzellen noch gut gefüllt sein, wandern die anderen 50% ebenfalls in die Fettzellen für später.

Hier eine Übersicht mit Obst und dem Verhältnis von Glukose zu Fruktose:

Bedeutung des Verhältnisses von Glukose zu Fruktose

Für die Fruktoseaufnahme in den Körper stehen 2 Wege zur Verfügung:

1. Aufnahme über ein eigenes aktives Transportsystem in der Dünndarmschleimhaut

2. Passive Aufnahme, d.h. der Fruchtzucker kann sich bei der Aufnahme anderer

Einzelzucker (Glukose, Galaktose) und Aminosäuren (Eiweißbausteine) „anhängen“, so dass er quasi passiv „eingeschleust“ wird. Der erste Transportweg ist bei einem Großteil der Bevölkerung nur mangelhaft ausgebildet. Daher kommt dem zweiten Weg eine große Bedeutung zu, um diese „Schwäche“ ausgleichen zu können.

Betroffene sollten deshalb bewusst Obstsorten auswählen, die einen hohen Glukosegehalt aufweisen. Da Glukose die Aufnahme von Fruktose fördert, erweist sich ein Verhältnis von Glukose zu Fruktose von 1:1 bzw. größer als günstig.

Dies ist bei Haushaltszucker (Saccharose) der Fall, weshalb er im Allgemeinen gut vertragen wird. In der Praxis macht man sich diesen Effekt zunutze, in dem man Obst vor dem Verzehr mit Traubenzucker bestreut. Auch die Kombination mit Milchprodukten (nicht bei Laktoseintoleranz) kann evtl. die Verträglichkeit verbessern. Geeignete Lebensmittel mit einem Verhältnis Glukose zu Fruktose größer 1:

Lebensmittel pro 100g Glukosegehalt (in g) Fruktosegehalt (in g)

Aprikose                1,7g Glukosegehalt / 0,9g  Fruktosegehalt
Avocado                0,1g Glukosegehalt / 0,2g  Fruktosegehalt
Banane                 3,5g Glukosegehalt / 3,4g  Fruktosegehalt
Dattel getrocknet   25g Glukosegehalt / 25g   Fruktosegehalt
Feige getrocknet   26g Glukosegehalt / 23,5g Fruktosegehalt
Grapefruit             2,4g Glukosegehalt / 2,1g  Fruktosegehalt 
Honigmelone        1,6g Glukosegehalt / 1,3g  Fruktosegehalt 
Kirschen, süß       7,1g Glukosegehalt / 6,3g  Fruktosegehalt
Litchi                       5g Glukosegehalt / 3,2g  Fruktosegehalt
Mandarine            1,7g Glukosegehalt / 1,3g  Fruktosegehalt
Maracuja              3,6g Glukosegehalt / 2,8g  Fruktosegehalt
Mirabelle              5,1g Glukosegehalt / 4,3g  Fruktosegehalt
Nektarine             1,7g Glukosegehalt / 1,7g  Fruktosegehalt
Papaya                2,5g Glukosegehalt / 2,4g  Fruktosegehalt
Pflaume               3,3g Glukosegehalt / 2,0g  Fruktosegehalt
Reineclaude        5,0g Glukosegehalt / 3,6g  Fruktosegehalt
Rhabarber           0,4g Glukosegehalt / 0,4g  Fruktosegehalt
Weintrauben        7,1g Glukosegehalt / 7,1g  Fruktosegehalt
Zitrone                 1,4g Glukosegehalt / 1,3g  Fruktosegehalt
Zwetschge           4,3g Glukosegehalt / 2g     Fruktosegehalt

Ungeeignete Lebensmittel mit einem Verhältnis Glukose zu Fruktose kleiner 1:

Lebensmittel pro 100g Glukosegehalt (in g) Fruktosegehalt (in g)

Ananas                 2,1g Glukosegehalt / 2,4g Fruktosegehalt
Apfel                     2,0g Glukosegehalt / 5,7g Fruktosegehalt
Apfelsine              2,3g Glukosegehalt / 2,5g Fruktosegehalt
Birne                    1,7g Glukosegehalt / 6,8g Fruktosegehalt
Brombeere           2,9g Glukosegehalt / 3,1g Fruktosegehalt
Erdbeere              2,2g Glukosegehalt / 2,2g Fruktosegehalt
Granatapfel          7,2g Glukosegehalt / 7,9g Fruktosegehalt
Guave                  2,1g Glukosegehalt / 3,4g Fruktosegehalt
Heidelbeere         2,5g Glukosegehalt / 3,3g Fruktosegehalt
Himbeere             1,8g Glukosegehalt / 2,0g Fruktosegehalt
Johannisbeere     2,0g Glukosegehalt / 2,5g Fruktosegehalt
Kiwi                      4,3g Glukosegehalt / 4,6g Fruktosegehalt
Kaki                      7,0g Glukosegehalt / 8,0g Fruktosegehalt
Kumquat              4,0g Glukosegehalt / 4,6g Fruktosegehalt
Mango                 0,8g Glukosegehalt / 2,5g Fruktosegehalt
Pfirsich                1,0g Glukosegehalt / 1,2g Fruktosegehalt
Rosinen               32g Glukosegehalt / 33g   Fruktosegehalt
Stachelbeere       3,0g Glukosegehalt / 3,3g Fruktosegehalt
Wassermelone    2,0g Glukosegehalt / 3,9g Fruktosegehalt 

Fazit:
• Das Verhältnis Glukose zu Fruktose sollte 1:1 oder größer sein
• Obst in Kombination mit anderen Lebensmitteln oder als Nachtisch verzehren
• Obst mit Traubenzucker bestreuen

Quelle:
– Der kleine Souci Fachmann Kraut Lebensmitteltabelle für die Praxis, 5. Auflage
– Software Optidiet Version 5.1.2.046
Stand: März 2016″

Hier mal Obst aufgezählt, das wenig Fruktose enthält:

20. Pflaumen

19. Grapefruit

18. Pfirsich

17. Orangen

16. Clementinen

15. Stachelbeeren

14. Aprikose

13. Wassermelone

12. Guave

11. Kaktusfeige

10. Papaya

09. Brombeeren

08. Heidelbeeren

07. Erdbeeren

06. Johannisbeeren

05. Himbeeren

04. Acerolakirschen

03. Limetten

02. Rhababer

01. Avocado

Wie DU hier siehst, ist Avocado also der absolute Spitzenreiter wenn es darum geht, dass Obst wenig Fruktose enthält. Dafür enthält sie viel Fett.

Die Evolution & Fruktose

Die Evolution hat sich schon etwas dabei gedacht, als sie vor ca.22 Millionen Jahren ein Gen bei uns bzw. unseren Vorfahren geändert hat. Damit unser Körper Fruktose nicht erkennt und wir uns einen Winterspeck zum Überleben angefuttert haben.

Heute jedoch ist diese Genveränderung wenig hilfreich zum Über den Winter kommen. Obst ist nach wie vor ein super Lebensmittel, doch wie mit allem im Leben, macht hier die Menge das „Gift“. Solange Du jedoch mit Dir & Deinem Körper zufrieden bist, gibt es keinen Grund, Dich beim Obst essen zurück zu halten.

Daher solltest Du das Obst entweder morgens nach dem Aufstehen oder direkt nach dem Sport essen. Denn da ist Dein Körper katabol (abbauend) und die Fruktose und Glukose werden viel besser aufgenommen (Muskelzellen sind i.d.R. leer) und verwertet. Eine gesunde Ernährung bedeutet nicht automatisch totaler Verzicht.

Hier ein TOP Video zum Thema gesunde Ernährung:

Fruktose ist Energie

Ganz im Gegenteil, Obst hat als Energielieferant Zucker und außerdem noch eine Menge Vitamine. Doch kann es in einer Reduktionsdiät absolut sinnvoll sein, die Menge des Obstes, etwas zu reduzieren, aus dem oben genannten Grund. Außerdem kann in einer Diät das Meal Timing von Obst, also wann esse ich Obst, einen Unterschied machen.

WICHTIG, die Menge des Obstes die Du isst, ist wirklich nur entscheidend, wenn Du gezielt abnehmen möchtest. Ansonsten spielt die Menge & der Zeitpunkt des Obstkonsumes keinerlei Rolle. Bei einem Diabetiker, ganz gleich ob Diabetes Typ I oder Typ II, macht die Menge und der Zeitpunkt selbstverständlich eine Menge aus.

Hier ein TOP Video zum Thema Meal Timing:

Fazit & Tipp

Wie schon erwähnt, ist Obst immer dann hilfreich, wenn DEINE Glykogenspeicher (Muskelzellen) leer sind. Es ist wie mit allem im Leben, die Menge macht das Gift, bzw. den Unterschied. Wenn man 5-6 Tage sauber isst, dann kann man ruhig 1-2 Tage mal alle 5 gerade sein lassen.

Wenn DU jetzt Lust bekommen hast, DEINE Wunschfigur zu erreichen, dann haben wir alles für DEINE Wunschfigur Nötige in unserem Abnehmen OHNE Sport Programm zusammen gestellt. Hier sind Tipps & Tricks, mentale Hilfselemente, Anleitungen zum Abnehmen & Gewicht halten, Dos & Don´ts, Goldene Regeln und über 30 leckere Abnehmrezepte enthalten. Ganz gleich ob mit oder ohne Sport, unser Programm hat alles was DU für DEINEN Erfolg brauchst.

Starte JETZT und erlebe DICH im nächsten Sommer oder Urlaub mit DEINEM neuen Körper und Selbstbewusstsein. DU kannst DEINE Traumfigur völlig ohne zu hungern erreichen. Verliere keine Zeit mehr, sondern nur noch DEINE Pfunde!

Das Team von ABNEHMEN-BERLIN.COM wünscht DIR viel Erfolg!

WIR freuen uns auf DEIN Feedback, DEINE Anregungen und Kommentar

 

Fructose kann Dich DICK machen als Video viel Spaß:

Leave A Response

* Denotes Required Field