Fettarme Ernährung und was man wissen juss

Fettarme Ernährung

Fettarme Ernährung & wie sie aussehen sollte. Was genau DU beachten musst, ist alles in diesem Beitrag für DICH zusammengestellt.

Was genau heißt fettarme Ernährung

Man liest immer wieder dass wir Fett meiden und uns eine fettarme Ernährung aneignen sollen. Doch was genau ist Fett? Wofür brauchen wir es? Welche Arten von Fett gibt es und wie viel benötigen wir bzw. welche Menge Fett sollten wir nicht überschreiten.

Fettarme Ernährung: Fettarten

Wir unterscheiden in 4 Fettsäuretypen:

1. gesättigte Fettsäuren

2. einfach ungesättigte Fettsäuren

3. mehrfach ungesättigte Fettsäure

4. Transfettsäuren (Transfette)

Auch gibt es noch eine besonders schlimme Form von Fett, die Transfette sie entstehen bei unvollständiger Härtung von Pflanzenöl. Wir finden diese Transfette vor allem in industriell hergestellter Nahrung. Der Verzehr von Transfetten erhöht den Gehalt von LDL-Cholesterin im Blut. Außerdem werden sie auch als Mitverursacher von Herzkrankheiten bzw. Schädigungen der Herz-Kranz-Gefässe verantwortlich gemacht. Ist also der Schlüssel zum gesunden und schlanken Körper jetzt ausschließlich die fettarme Ernährung?

Nein! So kategorisch kann man das nicht sagen. Ja, es ist sehr sinnvoll den Fettkonsum im Auge zu behalten und auch ein wenig darauf zu schauen, welche der 4 aufgeführten Fettsäuren ich überwiegend über die Nahrung aufnehme.

Sehr gute Fettquellen sind z.B. Nüsse (ungesalzen) und Fisch. Hier gibt es einfach-und mehrfach ungesättigte Fettsäuren mit denen der Körper noch arbeiten kann. Die gesättigte Fettsäuren schaden uns zwar nicht direkt, sollten aber anteilmäßig immer die kleinste Position sein, da sie für den Körper nicht so wichtig sind.

Das optimale Verhältnis zwischen den Fettsäuren:

ca. 10% gesättigte Fettsäuren

ca. 10-15% einfach ungesättigte Fettsäuren

ca. 5-10 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Transfettsäuren sollten am besten so gut wie gar nicht aufgenommen werden. Transfette entstehen z.B. wenn Fett /Öl stark erhitzt wird z.B. Fritöse, Ofen oder Pfanne.

Nahrungsmittel mit vielen Transfetten:

  • Pommes-Frites
  • Backfisch
  • Chips
  • Chicken Wings
  • Braten Soßen
  • Wurst
  • Kekse
  • Blätterteig

und vielen anderen Lebensmitteln mehr.

Hier ein TOP Video zum Thema Nahrungs-Fett. Welches gibt es & welches ist gut für uns & wie viel davon:

Meide Margarine!

Margarine sie ist die schlechteste Option, die DU für DEINEN Aufstrich wählen kannst. Hier die Daten:

100 g Margarine

81 g Fettgehalt

15 g gesättigte Fettsäuren

24 g ungesättigte Fettsäuren

15 g TRANS-Fettsäuren

Die Margarineindustrie hat in den letzten Jahren viel Geld ausgegeben, um das Image der Margarine zu verbessern. Der Etat für Werbung ist 2-4 x höher als der von Butter. Die Verkaufszahlen dagegen sind in etwa identisch in Deutschland.

Margarine im Wald

Man hat in einen Versuch ein frisches Stück Margarine ausgepackt und in einem dichten Wald auf den Boden gelegt. Dann 4 Wochen später hat man sich das Stück Margarine genau angeschaut. Du wirst es kaum glauben, aber nicht ein einziges Tier ist an die Margarine gegangen, nicht einmal die Insekten. Und genau das solltest DU auch tun, nimm lieber gute Butter.

Fettstoffwechsel und andere Funktionen

Wir Menschen benötigen Fett für: Fettstoffwechsel, Verdauung, Zellmembranen und Hormonbildung bzw. Hormonhaushalt. Dies bedeutet, wenn DU zu wenig Fett zu DIR nimmst und das Thema fettarme Ernährung zu wörtlich nimmst, dann können genau die hier gerade aufgeführten Bereiche nicht mehr richtig arbeiten und es kommt zu Einschränkungen und Ausfällen.

Fettarme Ernährung: Wie viel Fett brauche ich am Tag?

DU solltest auch wenn DU eine fettarme Ernährung / Diätplan hast, nicht unter 30 g Fett / Tag gehen. Besser sind 40-80 g Fett / Tag. Das Maximum kann man nicht so genau sagen, da es hierzu keine eindeutige Studie gibt, doch 100-120 g Fett / Tag sollte schon wirklich die Obergrenze sein, um eine fettarme Ernährung zu praktizieren.

Wenn DU jetzt Lust bekommen hast, DEINE Diät ohne Sport zu starten, wir haben alles für DEINE Wunschfigur nötige, in unserem Abnehmen OHNE Sport Programm zusammen gefasst. Hier sind Tipps & Tricks, Anleitungen, Goldene Regeln und über 30 leckere Abnehmrezepte enthalten. Schnell & ohne zu hungern zu DEINER Strandfigur. Starte JETZT und erlebe DICH im nächsten Sommer oder Urlaub mit DEINEM neuen Körper und Selbstbewusstsein.

Das Team von ABNEHMEN-BERLIN.COM wünscht DIR viel Erfolg!

WIR freuen uns auf DEIN Feedback, DEINE Anregungen und Kommentare.

ALLES was DU für eine fettarme Ernährung wissen musst:

 

4 Comments

  • johannes büchler

    Reply Reply 20. Januar 2017

    Toller Beitrag, ich wusste gar nicht, dass es soviele Fette gibt.
    Für mich war Fett immer gleich Fett.
    Gruss aus der Schweiz

    • Abnehm Profi

      Abnehm Profi

      Reply Reply 24. Januar 2017

      Hi Johannes,

      danke für das Kompliment.

      LG Michael 🙂

  • diese aus

    Reply Reply 11. Oktober 2015

    Falls Ihr mich selber befragt, dann werde ich Euch natürlich an das Herz legen, Euch mal mit eiskalten Bädern zu beschäftigen.
    Falls man 3 Minuten lang eisig duscht beziehungsweise baden geht, bekommt man einen gigantischen Push im Kreislauf.

    Man wird aktiv oder läuft über vor Kraft. Nach solch einer Brause
    hatte ich immer extreme Lust meinen Körper zu bewegen. Aber es
    geht noch weiter, laut jüngster Studien, stimuliert man über frostige Bäder eine Transformation von hellem in braunes Fettgewebe!
    Braunes Fettzellengewebe zeichnet sich durch vorhandene
    Mitochondrien aus, welches wiederum heißt,
    dass von selbst bereits Kcal. verbrannt werden. Schlüsselwort Thermogenese.
    Da rechnet sich doch die kühle Brause,
    findet Ihr nicht auch? 🙂
    Beste Grüße
    Mark

    • Abnehm Profi

      Abnehm Profi

      Reply Reply 19. Oktober 2015

      Hi Mark,

      vielen Dank für Deinen Beitrag. Thermogenese wendet der Körper auch an, wenn er Kalorien die zuviel aufgenommen worden, wieder loswerden will.

      Liebe Grüße

      Michael

Leave A Response

*

* Denotes Required Field