Fettabbau und wie es Wirklichkeit werden kann

Fettabbau-einfach abnehmen

Fettabbau ist einfacher als DU denkst. Doch musst DU bestimmte Fakten kennen und berücksichtigen, damit DU auch wirklich Körperfett verlierst und nicht nur Wasser oder sogar Muskeln.

Fettabbau-TOP 5 Fakten zum Fettverlust

In diesem Beitrag erfährst DU die TOP 5 Fakten zum Thema Fettverlust. So kannst DU direkt vom Start an alles richtig machen und verhinderst Fehler, die DICH Zeit und Nerven kosten.

Fettabbau-Fakt Nr.1

Gewicht verlieren hat nicht unbedingt mit Fettabbau zutun!

Viele Menschen glauben, wenn sie mal ein paar Tage FDH (friss die Hälfte) machen und dann 2-3kg leichter sind auf der Waage, sie hätten Körperfett verloren. Ich muss EUCH enttäuschen. Die Wahrscheinlichkeit, dass DU dadurch reines Körperfett verloren hast, geht gegen NULL! Der Grund ist ganz einfach. Unser Körper ist evolutionsbedingt darauf programmiert, Körperfett anzulegen, anstatt es einfach für kurzfristige Energieknappheit zu verschwenden.

Alles was DU so isst und der Körper aktuell nicht benötigt, wird in den Fettdepots gespeichert. Der Körper hat hier sein ganz eigenes System, welches die letzten Jahr Millionen dafür gesorgt hat, dass wir überleben konnten. Fettabbau hat halt nicht so eine hohe Bedeutung für den Körper wie Fettspeicherung.

Hier mal die Reihenfolge bei FDH:

1.Wasser wird ausgeschieden (1g Kohlenhydrate kann 3g Wasser speichern)

2.Muskulatur wird abgebaut (Muskeln werden in Aminosäureketten zerlegt und als Energie genutzt)

3.Körperfett wird abgebaut (als letztes macht sich der Körper an DEINE Fettreserven ran)

Wenn DU diese Reihenfolge siehst, wird DIR klar, dass bei 2-3kg Gewichtsreduzierung nur ein Bruchteil Körperfett dabei ist. Dadurch, dass DU aber viel Wasser verloren hast, wirkst DU im Spiegel etwas schlanker und auch die Hose sitzt ein bisschen lockerer als vorher. Leider nur, bis DU wieder etwas mehr, bzw. normal isst. Durch die Kohlenhydrate, die DU dann wieder zu DIR nimmst, kommt auch das Wasser zurück in die Zellen und alles ist wie vorher!? Wie vorher? NEIN! Nichts ist wie vorher.

Erhalte soviel Muskulatur wie möglich!

DU hast nämlich etwas verloren, was jetzt nicht automatisch zurück kommt und das ist Muskulatur. Damit hast DU DEINEN Grundumsatz etwas reduziert. Das bedeutet, DU benötigst jetzt ein bisschen weniger Kalorien als vorher, weil ja minimal weniger Muskulatur da ist, die versorgt werden muss.

Wenn DU jetzt also genau so isst, wie vor DEINER FDH Woche, dann wirst DU langfristig sogar noch eine Gewichtszunahme durch die jetzt überschüssigen Kalorien erreichen. Das was ich hier beschreibe, kommt DIR bestimmt bekannt vor, oder? Ja, es ist der viel erwähnte und wenig beliebte Jojo-Effekt und jetzt hast DU gerade erfahren, warum er so viele Abnehmwillige bestraft.

Fettabbau-Fakt Nr.2

Wer Fett isst, wird auch fett werden!?

Die Antwort auf diese Frage lautet Jein! Warum kann ich DIR hier kurz erläutern. Damit wir mehr Körperfett zulegen, müssen wir als aller erstes mal mehr Kalorien essen als wir verbrauchen. Dies ist wahrscheinlich keine Neuigkeit für DICH. Doch jetzt wird es etwas komplexer.

Bestimmte Lebensmittel sind in ihrer Zusammensetzung leichter oder schwerer für unseren Köper abzubauen. Auch ist die Umwandlung von Lebensmittel in Körperfett oder Muskulatur sehr unterschiedlich. Hier ein kurzer Überblick der Aufgaben von Makronährstoffen in unserem Körper:

  • Eiweiß = Muskulatur Erhaltung und Aufbau (essentiell / lebensnotwendig)
  • Kohlenhydrate = Energiebereitstellung in den Muskelzellen (Glykogenspeichern)                (nicht-essentiell / nicht lebensnotwendig)
  • Fett = Fettstoffwechsel, Hormonhaushalt und Energiereserve (essentiell / lebensnotwendig)

Selbstverständlich haben die Makronährstoffe Eiweiß/Kohlenhydrate/Fett noch viel mehr Aufgaben und Funktionen als ich hier aufgeführt habe. Dies sollte nur ein kurzer Überblick über die Grundaufgaben sein.

Hier die Kombinationsmöglichkeiten von Makronährstoffen und deren Konsequenzen:

Eiweiß + Kohlenhydrate =     Gut (z.B. Hühnchen mit Basmatireis)

Eiweiß + Fett =                            Gut (z.B. Fisch mit gutem Öl)

Kohlenhydrate + Fett = Schlecht (z.B. Pizza, Eis, Gebäck)

Die Zusammensetzung der Makronährstoffe ist wichtig zum Abnehmen!

Wie DU an den Kombinationen erkennen kannst, kommt die Zusammensetzung Kohlenhydrate + Fett kaum in einem natürlichen und unbehandelten Lebensmittel vor. Wenn die Natur ein Lebensmittel mit viel Kohlenhydraten hat, dann hat es auch wenig Eiweiß und Fett (z.B. Kartoffeln). Wenn es viel Eiweiß hat, dann hat es kaum Kohlenhydrate und moderat bis viel Fett (z.B. Fisch). DU wirst nichts in der Natur finden, was sehr viel Kohlenhydrate und sehr viel Fett hat.

Nüsse haben zwar sehr viel Fett, aber dafür wenig Kohlenhydrate und mehr Eiweiß. Nur in raffinierten (industriell hergestelle Nahrung) Lebensmitteln, haben wir die sehr ungünstige Verteilung der Makronährstoffe. Der Körper wandelt Kohlenhydrate + Fett sehr gerne in Körperfett um. Dazu kommt noch, dass die industriellen Kohlenhydrate meist aus Einfach-und Zweifachzucker bestehen und das Fett oft gesättigte oder sogar Transfettsäuren sind. Die Kombination ist so ziemlich der Supergau was die Ernährungslehre angeht.

Du kannst also ruhig Fett essen, ohne deswegen Fett zu werden. Gutes Fett hilft DIR sogar beim Fettabbau. WICHTIG ist die Fettquelle und die Gesamtkalorienmenge, die DU zu DIR nimmst. Siehe hierzu wo es gutes und natürliches Fett gibt:

  • einfach-und mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • gute Fettquellen (z.B. Fisch, Avocado, Nüsse, gutes natives kaltgepresstes Olivenöl, Walnussöl, Leinöl)

Fettabbau-Fakt Nr.3

Man muss Low Carb machen, um Körperfett zu verlieren!?

Ganz klar NEIN! Es gibt zwar viele Vertreter der Low Carb Ernährung, doch ist sie nicht der heilige Gral. Dazu kommt noch, dass keiner so genau weiß, ab wie wenig Kohlenhydraten man eigentlich eine Low Carb Ernährung hat. Die Angaben sind so unterschiedlich, dass es nur jeder für sich selber sagen kann, wann er gerade Low Carb isst und wann nicht. Dennoch hat die Low Carb Ernährung ihre Daseinsberechtigung und ich möchte DIR auch sagen warum.

Eiweiß und Fett sind für unseren Körper überlebens notwendig, das sind Kohlenhydrate nicht. Kohlenhydrate dienen dem Körper i.d.R. als schneller Energielieferant und außerdem kann der Körper Eiweiß und Fett zu Kohlenhydraten umbauen. Das macht er zwar nur sehr ungern und nur in absoluten Notfällen, doch technisch ist das für ihn kein Problem. Hier nochmal ein paar grobe Zahlen zur Orientierung, wie viel Makronährstoffe der Körper normaler Weise benötigt:

  • Eiweiß 0,8-2,5g / KG Körpergewicht
  • Fett mindestens 30g besser 50g aufwärts. Hier solltest Du nicht deutlich über 100-120g kommen.
  • Kohlenydrate mindestens 50g besser 100g aufwärts. Ein Limit gibt es hier nicht!

Achte auf DEINE Eiweißzufuhr!

Dadurch, dass es also Mindestmengen bei Eiweiß und Fett gibt, aber Kohlenhydrate variabel sind, gibt es auch die Low Carb Diät. Dazu kommt noch, dass eine eiweißreiche Mahlzeit ohne Kohlenhydrate den Insulinspiegel nicht ansteigen lässt und dadurch der Körper weiter im Fettverbrennungsmodus bleibt. Bekommt er aber in einer Mahlzeit Kohlenhydrate vorgesetzt, stellt er die Fettverbrennung sofort ein und bedient sich erstmal an den Kohlenhydraten. Fettabbau eingestellt, per sofort!

Darum solltest DU, wenn DU Fett abbauen möchtest, die Kohlenhydrate morgens nach dem Aufstehen und direkt nach dem Sport essen. Wenn DU z.B. Ausdauertraining gemacht hast, dann kannst DU den Körper ruhig noch 1-2h nach brennen lassen bevor DU die Kohlenhydrate isst. Solltest DU dagegen Krafttraining betrieben haben, kannst DU auch sofort nach dem Training die Kohlenhydrate zu DIR nehmen.

Fettabbau-Fakt Nr.4

Es ist nur ein Kaloriendefizit für den Fettabbau nötig!?

Grundsätzlich ist diese Aussage richtig. Doch gibt es ja auch viele Menschen (vor allem Frauen) die super tief im Kaloriendefizit sind und wenig bis gar nichts mehr abnehmen. Also muss es ja wohl noch ein wenig mehr geben, als nur das Kaloriendefizit. JEDE Diät dieser Welt, die funktioniert, basiert auf dem Kaloriendefizit, ganz gleich wie sie auch heißen mag. Es gibt kein Lebensmittel oder frei verkäufliches Medikament, welches einfach DEIN Fett schmelzen lässt, obwohl DU kein Kaloriendefizit hast!

BITTE merken, es gibt KEINE Geheimpille/Geheimpuler/Geheimdiät oder ähnliches!!! Ich wollte hier nur nochmal sicher gehen, dass DU es auch wirklich verstanden hast. Denn es gibt immer noch so viele Betrüger da draußen, die jeden Tag irgendwelchen Schrott an gutgläubige Menschen verkaufen. Der Grund, warum viele nicht weiter kommen mit dem Fettabbau, ist ganz einfach. Sie sind zu stark im Kaloriendefizit und der Körper denkt er müsste verhungern.

Er will DICH aber nicht so einfach sterben lassen und deshalb schraubt er DEINEN Stoffwechsel auf ein absolutes Minimum runter. Manche kommen dann mit 500kcal am Tag aus, trotz Arbeit und Sport. Daran siehst DU mal, was für eine wundervolle Maschine unser Körper ist. Wenn DU wissen möchtest, wie DU DEINEN Stoffwechsel wieder auf Vordermann bekommst, dann lies diesen Beitrag: Stoffwechsel anregen

Fettabbau-Fakt Nr.5

Stress hilft beim Fettabbau!?

Bestimmt hast DU schon mal mit jemanden gesprochen, der DIR aufgefallen ist, weil er in kurzer Zeit Gewicht verloren hat. Als DU ihn dann nach dem Grund für die schnelle Gewichtsabnahme gefragt hast, sagte er, „dass er momentan super viel Stress hat“, entweder im Job oder privat. Vielleicht ist es DIR ja auch selber so ergangen. Das lässt ja den Schluss zu, dass Stress und sehr unterstützen kann, bei dem Ziel, Fett abzubauen und in Form zu kommen.

Der wirkliche Grund für die rasche Gewichtsabnahme ist aber nicht der Stress, sondern die damit verbundene, nicht ausreichende Ernährung. Da sind wir wieder bei dem Thema Kaloriendefizit von eben. Doch möchte ich DICH davor bewahren, jetzt alles daran zu setzen, DICH mächtig zu stressen und darauf zu hoffen, dass DIR diese Methode DEIN Wunschgewicht einbringt.

Stress äußert sich bei jedem Menschen anders und daher kann es bei DIR auch mächtig nach hinten losgehen. Bei Stress wird nämlich Cortisol ausgeschüttet und dies ist ein wirklich starkes Hormon, welches 2 Dinge bewirken kann:

1.Verhinderung der Fettverbrennung aus den Depots

2.Aufzehrung der Muskulatur

Das ist natürlich absolut schlecht und diesen Zustand wollen wir auf keinen Fall anstreben. Fettabbau ist hier nur beiläufig zu erwarten, Verlust von Muskulatur dagegen fast schon garantiert! Daher sollte jede Diät mit so wenig Stress wie möglich verbunden sein. Denn unser Körper wird von unseren Hormonen befehligt und wir sollten tunlichst darauf achten, dass nur die Hormone ausgeschüttet werden, die uns auf unserem Weg zum Ziel helfen.

Fettabbau: Mein Fazit

Dein Ziel Fettabbau zu erreichen einfach, aber nicht leicht! Einfach ist die Vorgehensweise, doch nicht ganz leicht ist es, alles richtig umzusetzen und dran zu bleiben auf dem Weg zur Traumfigur. Damit DU DEIN Ziel ohne Probleme und Sackgassen erreichst, haben wir das Abnehmen OHNE Sport Programm entwickelt.

Hier sind ALLE nötigen Fakten, Regeln, Hilfestellungen, Abnehmrezepte und Anleitungen enthalten, die DICH auf DEINEM Weg zum Idealgewicht begleiten. Unser enthaltener Diätplan ist so ausgelegt, dass DU ohne hungern DEINE Strandfigur verwirklichst. Aber eine Sache musst DU noch tun…STARTEN und zwar jetzt!

Das Team von ABNEHMEN-BERLIN.COM wünscht DIR viel Erfolg!

WIR freuen uns auf DEIN Feedback, DEINE Anregungen und Kommentare.

TOP Video für DICH, Fettabbau EINFACH abnehmen:

Leave A Response

*

* Denotes Required Field